Michael Lux

Arzt

Ärztliche Privatpraxis für Psychiatrie, Psychotherapie und Coaching

Oehmchenstr. 18
51469 Bergisch Gladbach

Jetzt auf Karte Ansehen

Telefon: 02202/247241
Fax: 02202/2097586

Versicherungsart: Privat + Selbstzahler

Sprachen:


  • De
  • En
  • House visits

Experte für

  • Psychotherapie
  • Burn-Out-Therapie
  • Coaching

Jetzt Termin vereinbaren

Öffnungszeiten


Termine nach Vereinbarung

Mein Profil auf:

Praxislogo Michael Lux

Herzlich willkommen auf dem Profil von Michael H. Lux

Ärztliche Privatpraxis für Psychiatrie, Psychotherapie und Coaching in Bergisch Gladbach

Liebe Patientinnen, liebe Patienten,

in meiner Privatpraxis für Psychiatrie, Psychotherapie sowie Beratung und Coaching in der Nähe von Köln möchte ich Ihnen professionelle Hilfestellung im Bereich der psychiatrischen Grunderkrankungen geben und Sie in Ihrer schwierigen Lebenssituation unterstützen.

Meine Schwerpunkte habe ich dabei auf die Behandlung von Depressionen und dem „Burn-out“-Syndrom gelegt. Außerdem helfe ich meinen Klienten im Bereich der individuellen Lebensberatung und biete Coachings an. Dabei stehen Brüche oder prägende Einschnitte Ihres Lebens, welche es zu verarbeiten gilt im Vordergrund. Aber auch bei dem Wunsch, Ihr Leben nach Ihren Werten und Vorstellungen zu gestalten um ein möglichst ausgewogenes Lebensgefühl zu erhalten, bin ich Ihnen selbstverständlich behilflich.

Sie haben Fragen oder möchten einen Termin vereinbaren? Dann nehmen Sie jederzeit Kontakt mit mir auf, ich helfe Ihnen gerne weiter.

Ich freue mich auf Ihren Besuch in meiner Privatpraxis
Ihr Michael Lux

 

Vita von Michael H. Lux

Michael H. Lux Profilbild

Seit 01/2016: Freiberufliche Tätigkeit in eigener Praxis
Seit 01/2016: Tätigkeit als Leiter des „Instituts für psychotherapeutische Aus- und Weiterbildung“ (www.institut-lux.de)

Evangelisches Krankenhaus Bergisch Gladbach
Prof. Dr. med. Schultz-Venrath, Dr. med. Knott

Ab 2010 Arzt in Weiterbildung zum Facharzt für Psychiatrie und Psychotherapie
Ab 2016 Arzt in Weiterbildung zum Facharzt für psychosomatische Medizin und Psychotherapie (Schwerpunkte der Klinik: psychodynamische Psychotherapie, mentalisierungsbasierte Psychotherapie (MBT,) Gruppenpsychotherapie)

01/2009 - 04/2010
St. Antonius Krankenhaus Köln
Weiterbildung zum FA für Innere Medizin
Kardiologie, Pneumologie (Prof. Dr. med. Mies, Prof. Dr. med. Baer)

2002-2007 Universität Köln
Experimentelle molekularbiologische Forschungsarbeit („Einfluss der MAPkinasen auf den anti-inflammatorischen Effekt von Dexamethason sowie auf die Th1/Th2-Antwort in T-Lymphozyten von Asthmatikern) an der pneumologischen Forschungsgruppe unter Leitung von Frau PD Dr. med. Andrea Koch

2002-2008 Studium der Humanmedizin an der Universität zu Köln

1995-2002 Studium der Biologie und Chemie an der Universität zu Köln. Vordiplom in Biologie, Hauptstudium Biologie mit den Schwerpunkten Entwicklungsbilogie, Tierphysiologie, Genetik und Botanik.



Absolvierte Fort- und Weiterbildungen, Supervisionen (Auswahl):

Arbeitsgemeinschaft für Wissenschaftliche Psychotherapie (AWP) Berlin
Prof. Norbert Lotz
Rational Emotive Therapie, Sokratischer Dialog

APP Köln GmbH - Akademie für angewandte Psychologie und Psychotherapie
Verhaltenstherapeutische Supervision, u.a. in Akzeptanz- und Commitment-Therapie

Freiburger Fortbildungsakademie für Psychotherapie (FFAP)
Interpersonelle Psychotherapie (Fr. Prof. Dr. Elisabeth Schramm et. al.) mit Zertifizierung als Therapeut

Freiburger Fortbildungsakademie für Psychotherapie (FFAP)
Cognitive Behavioral Analysis System of Psychotherapy (CBASP) (Fr. Prof. Dr. Elisabeth Schramm et. al.)

Dr. Rainer Sonntag: Akzeptanz- und Commitment-Therapie (ACT)
Interaktionsbezogene Fallarbeit

Evangelisches Krankenhaus Bergisch Gladbach
Ethische Fallbesprechungen, Ausbildung zum Moderator für ethische Fallbesprechungen

Dres. Klein/Baumgärtner/Lindau
Regelmäßige Teilnahme an Balint-Gruppen

APP Köln GmbH - Akademie für angewandte Psychologie und Psychotherapie
Verhaltenstherapeutische Selbsterfahrung (150 Stunden)

AVT - GmbH Akademie für Verhaltenstherapie Köln
Ausbildungsbeginn in kognitiver Verhaltenstherapie

Dr. med. Ursula Volz, Psychoanalytikerin (DPV/DGPT/ IPA): Team- und Fallsupervision

Harm Stehr (Psychoanalytiker DGPT, FA für Psychosomatik): Team- und Supervision

Praxislogo Michael Lux

Das Leistungsspektrum von Michael H. Lux

Die Arbeit in meiner Praxis ruht auf insgesamt drei Säulen: Psychotherapie, medizinisch-pharmakologische Behandlung und Coaching. Ich behandle das gesamte Spektrum der psychiatrischen Grunderkrankungen -ausgenommen der Substitution bei Suchterkrankungen – mit besonderem Schwerpunkt auf Depression und „Burn-out“.

Michael Lux IPT Themen

Psychotherapie

Ich wende moderne Psychotherapieverfahren, wie beispielsweise die sogenannte „Interpersonelle Psychotherapie“ (IPT) an. Dieses Verfahren empfiehlt sich besonders bei der Behandlung von Depressionen.

Die Interpersonelle Psychotherapie (IPT) nach Klerman und Weissman ist ein international etabliertes Verfahren, welches ursprünglich spezifisch zur Behandlung von Depressionen entwickelt wurde und mittlerweile gleichberechtigt als unabhängiges Therapieverfahren neben psychodynamischen Therapien und Verhaltenstherapie anzusiedeln ist. Dem Therapeuten kommt dabei eine Rolle als „Anwalt des Patienten“ zu, der nicht so zurückhaltend wie in der tiefenpsychologischen Therapie und nicht so direktiv wie in der Verhaltenstherapie auftritt und zunächst versucht, die oftmals stark beeinträchtigenden Symptome psychischer Erkrankungen zu lindern, um daraufhin unter anderem der Erkrankung oftmals zugrundliegende Probleme aus den Bereichen

  • Trauer
  • interpersonelle Konflikte (familiär, beruflich, im Freundeskreis, Mobbing)
  • Rollenwechsel
    (z.B. ausgelöst durch das Ende einer Beziehung, Verlassenwerden, Umzug, berufliche Neuorientierung, Beginn eines neuen Lebensabschnitts)
  • soziale Isolation/Einsamkeit
  • Beruflicher Stress/Burnout

anzugehen und zu behandeln. Im Rahmen dieser Therapieform werden unter anderem die gegenwärtigen Kommunikations- und Interaktionsmuster sowie das vorhandene soziale Netzwerk mit Hilfe des Patienten untersucht und optimiert, wobei gegebenenfalls ergänzend Methoden und Interventionen zum Beispiel aus CBASP (Cognitive Behavioural Analysis System of Psychotherapy), einem Therapieverfahen, das gezielt zur Therapie von chronischen Depressionen entwickelt wurde, zum Einsatz kommen. Ein gutes Beispiel einer solchen Methode ist der Kiesler-Kreis, mit dessen Hilfe die Kommunikation zwischen zwei Personen genau analysiert und optimiert werden kann. Ebenfalls ergänzend ist in diesem Kontext die Mentalisierungsbasierte Psychotherapie (MBT) hilfreich, die sich in vielen Studien unter anderem bei der Therapie der Persönlichkeitsstörungen als sehr wirksam erwiesen hat.

Es existieren mittlerweile zahlreiche große Studien (u.a. Metaanalysen), welche die Wirksamkeit der Interpersonellen Psychotherapie bei Depressionen im Vergleich zur Verhaltenstherapie und zu den tiefenpsychologischen Verfahren belegen, ebenso wie deren Wirksamkeit bei Angststörungen und bestimmten Essstörungen sowie weiteren sogenannten „Mental Health Problems“.

Jeder Patient und jedes leiden ist individuell. Daher erstelle ich für alle meine Klienten einen ganz persönlichen Therapieplan, welcher ressourcenorientiert und ganzheitlich ist sowie den Menschen und seine individuellen Stärken und Schwächen in den Vordergrund bringt. Auch weitere Bausteine der modernen Therapieverfahren können zum Einsatz kommen. Wie beispielsweise die „3. Welle der Verhaltenstherapie“ (Akzeptanz- und Commitment-Therapie, CBASP, Schematherapie, psychologische Psychotherapie nach Sache), die humanistische Therapie sowie die positive Psychologie  und weitere Ansätze (z.B.  ‚Motivational Interviewing' und ‚Lösungsorientierte Kurzzeittherapie‘, Wertearbeit, Mentalisierungsbasierte Psychotherpie, MBT).

 

Coaching und (Lebens-)Beratung

Gesunde Menschen, die sich jedoch in einer schwierigen Lebensphase befinden oder generell unzufrieden sind, stellen ebenfalls einen weiteren Schwerpunkt meiner Arbeit dar. Zusammen mit Ihnen gehen wir Ihren Gefühlen und Problemen auf den Grund.

Wann kommt für Sie ein Coaching oder eine Lebensberatung in Frage?

  • Wenn Sie das Gefühl haben, dass Sie Ihre Ressourcen nicht richtig ausschöpfen
  • Wenn Sie eine generelle Lebensunzufriedenheit verspüren
  • Wenn Sie etwas in Ihrem Leben verändern wollen, es aber nicht alleine schaffen
  • Wenn Sie nach einem Sinn in Ihrem Leben suchen, sich damit aber schwertun
  • Wenn Sie Konflikte mit nahestehenden Menschen oder am Arbeitsplatz haben
  • Wenn Sie eine Niederlage oder einen Verlust erleiden mussten, wodurch Sie belastet sind
  • Wenn Sie über Ihr Leben denken und sagen: „Das kann doch nicht alles sein!“
  • Wenn Sie Ziele haben und es bis jetzt nicht geschafft haben, diese alleine zu verwirklichen

Zudem kommen auch einige Tools aus der Psychologie und Psychotherapie zum Einsatz. Wie zum Beispiel:

  • Interpersonelle Psychotherapie
  • Kognitive Verhaltenstherapie inkl. Akzeptanz- und Commitmenttherapie, Schematherapie, CBASP und Achtsamkeit
  • Selbstmanagement-Therapie
  • Psychologische Psychotherapie nach Sachse
  • Psychodynamische Therapieverfahren, inklusive mentalisierungsbasierte Psychotherapie (MBT)
  • Positive Psychologie

Oft ist nicht nur der Umgang mit zukünftigen Herausforderungen entscheidend, sondern auch elementare Fragen wie das „Woher komme ich?“, „Wie bin ich so geworden, wie ich nun bin?“ müssen beantwortet werden. Auf Wunsch versuchen wir gemeinsam Antworten darauf zu finden, um dann zur finalen Frage „Wohin gehe ich?“ zu gelangen.

Ich arbeite gerne ressourcenorientiert. Dabei möchte ich Ihnen helfen, dass Sie Ihr Augenmerk nicht nur auf Ihre (oftmals nur vermeintlichen) Schwächen richten, sondern auch gezielter auf Ihre Stärken eingehen. So kann aus beiden Bestandteilen die beste Essenz für eine gute und gelingende Lebensführung herausgeholt werden.

 

Hausbesuche bei älteren Patienten

Ältere Patienten stellen für mich einen psychotherapeutischen Schwerpunkt und eine ganz besondere Herzensangelegenheit dar. Besonders im hohen Alter können schmerzliche Einschnitte das Leben eines Menschen verändern. Sei es der Tod des Partners / der Partnerin, der Umzug in eine ungewohnte Umgebung, wie Pflegeeinrichtung oder Seniorenheim, oder aber auch der zunehmende Verlust von Selbstständigkeit aufgrund fortschreitender körperlicher Beeinträchtigungen. Ältere Menschen haben oft Schwierigkeiten damit, sich mit diesen veränderten Lebensumständen zu arrangieren und können dadurch in eine depressive Episode fallen. An dieser Stelle möchte ich Ihnen mit Haus- /Heimbesuchen im Umkreis meiner Praxis helfen.

 

Medizinisch

In meiner Praxis behandle ich das gesamte Spektrum psychiatrischer Grunderkrankungen – ausgenommen der Substitutionsbehandlungen bei Suchterkrankungen. Die Arbeit mit meinen Patienten ist mir sehr wichtig und geschieht stets auf Augenhöhe. Ich kläre Sie über Ihre Grunderkrankung und die evidenzbasierten psychotherapeutischen sowie medikamentösen Therapieoptionen ausführlich auf und nehme mir dabei für jeden einzelnen Patienten reichlich Zeit. Medikamente kann ich als Arzt in einer Privatpraxis ausschließlich auf Privatrezepten verordnen.

Patientenempfehlungen

Es wurden bisher keine Empfehlungen abgegeben.

Zugehörigkeiten

  • DGIPT - Deutsche Gesellschaft für Interpersonelle Psychotherapie (DGIPT) e.V.

Karte

Informationen

Zuletzt aktualisiert am:
01.03.2017
Autor:
Michael Lux
Profil erstellt am:
05.07.2016
Profilaufrufe:
428
Large-Profil

So haben Nutzer u.a. nach diesem Arzt gesucht

Lux, Bergisch Gladbach Lux, Lux Bergisch Gladbach, Michael Lux Bergisch Gladbach, Michael Lux Oehmchenstr. 18 Bergisch Gladbach, Michael Lux Bergisch Gladbach, Michael Lux, Arzt, imedo, Bergisch Gladbach, Psychotherapie, Psychiatrie, Depression, Verhaltenstherapie, Interpersonelle Psychotherapie, Burn-Out, Burn Out, Persönlichkeitsstörung, Angststörung, Coaching, Lebensberatung, Hausbesuche, Heimbesuche, Psychotherapeut